Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/flowjoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
lima & mancora

..das hiess bei mir: weihnachten und silvester. lima is vergleichsweise unspektakulaer fand ich. mit den mototaxis und  chinatown hat es mich schon fast ein bisschen an bankok erinnert. am 24. hat der nette hostal-gastgeber dann ein essen fuer alle gaeste gemacht. das war sehr gut und wenigstens ein hauch von weihnachtsstimmung kam auf. ansonsten scheinen hier die baeumchen und lichterketten und alles eher fehl am platz. einen tag spaeter bin ich bei nem spaziergang an der kirche vorbeigekommen, in der grade ein gottesdienst stattgefunden hat und den hab ich dann besucht. is im prinzip das gleiche wie daheim.

in mancora hab ich mich dann endlich mit 2 sehr guten freunden von mir getroffen um zusammen ins neue jahr reinzurutschen. die stadt liegt im norden von peru an der kueste und ist mehr oder weniger das surfer-paradies des landes. (leider hatte ich nicht genuegend zeit das auch mal zu lernen). also hatten wir ein paar sehr schoene tage am strand in denen immer mehr menschen - vor allem touristen aus peru selbst- das kleine dorf bevoelkerten. am 31. dann natuerlich der hoehepunkt mit kleinem feuerwerk am wasser und danach stundenlanger fete!

4.1.07 20:23


chiclayo, chachapoyas & tarapoto

..hiess die route um ueber die anden richtung amazonas-gebiet zu kommen. wichtigstes ausflugsziel war dabei kuelap: nach einer 3-stuendigen ralley-fahrt (udrch fluesse, matsch, serpentinen hoch und runter und die ganze zeit gewackel) von chachapoyas kommt man zu diesen ruinen mitten in den bergen. sehr beeindruckend wie diese voelker vor so langer zeit eine solche stadt errichen konnten.  der rest war eher so wie ueblich. aber was heisst da schon? ich versuch's mal zu umschrieben: lange busfahrten, lange wartezeiten, essen von strassenstaenden, rucksack ein-und auspacken, hostal suchen, skat spielen..  gestern hatten wir fernsehen im zimmer und deswegen gleich 3 filme angeschaut. coca-cola bekommt man uebrigens ueberall (es gibt auch die sogenannte inca-kola - schmeckt aber nicht und gehoert auch coca-cola).  es gibt in jeder stadt hier ein "plaza de armas", welcher immer das zentrum darstellt - ziemlich einfallslos wenn ihr mich fragt. strassenkoeter gibt's auch ueberall - find ich nicht so toll. mtypisches essen ist reis mit huehnchen, das heisst viel reis ohne sosse und ein paar brocken fleisch, oft auch noch mit vielen kleinen knochen. soweit die eindrucke von peru. jetzt geht's in den dschungel!!

9.1.07 20:46


yurimaguas, lagunas, iquitos

von yurimaguas nach lagunas ging's mit dem boot. nach knappen 18 stunden verspaetung sind wir dann auch losgefahren. alle haengen ihre haengematte irgendwo auf und schaukeln die meiste zeit der 10h-fahrt gemuetlich vor sich hin. in lagunas angekommen haben wir zusammen mit 2 amerikanerinnen und nem cosa-ricaner ne 4taegige dschungel-tour gemacht. die meiste zeit wird man wegen der jaehrlichen ueberflutung in nem kanu rumgefahren und kann sich in ruhe die atemberaubende landschaft anschauen. abends im provisorisch errichteten lager wird dann der kampf gegen die moskitos eroeffnet - obwohl quasi in dem anti-zeugs gebadet bekommt man immer ein paar stiche ab. ganz zu schweigen von bienen, kaefern, spinnen, ameisen und dem ganzen ungetier kann das allein schon ganz schoen nerven. aber wildlebende anacondas, affen, faultiere, flussdelphine, taranteln, papageien sehen zu koennen macht das wieder wett.

iquitos ist die groesste stadt der welt ohne strassenanbindung und liegt ausserdem am rio amazonas - seines zeichens der groesste fluss der welt. in der satdt selbst merkt man kaum, dass um ein rum nur regenwald ist. nach langer zeit hier mal wieder nem ordentlichen burger zu verspeisen ist dann schon ziemlich gut. sonst wie gehabt. plaza de armas, tausende mototaxis - auch unter dem namen tuctuc bekannt - und abwechselnd starker regen und bruetende sonne.

 

25.1.07 19:35


im urwald

kinder und ich im dschungeldorf

..letzte vorbereitungen

lager

genau so

27.1.07 04:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung